Veröffentlicht inNews

Single oder vergeben? Lilly zu Sayn-Wittgenstein: „Halte mich noch zurück“

Single oder vergeben? Lilly zu Sayn-Wittgenstein: „Halte mich noch zurück“

Lilly zu Sayn-Wittgenstein.jpg
Lilly zu Sayn-Wittgenstein ist gerade 50 Jahre alt geworden. Credit: Gerald Matzka/Getty Images
Lilly zu Sayn-Wittgenstein ist 50 Jahre alt geworden. Im Interview spricht die erste „Let’s Dance“-Prinzessin über Alter, Familie und Beziehungsstatus.

Lilly zu Sayn-Wittgenstein (50) stammt aus einer der ältesten hochadeligen Familien Deutschlands, ihre Ehe mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (63) machte Schlagzeilen, in diesem Jahr war sie die erste Prinzessin bei der RTL-Show „Let’s Dance“. Am 25. September wurde die gebürtige Stuttgarterin 50 Jahre alt. Mit der „Bild“-Zeitung sprach sie über diesen Meilenstein und ihr ungewöhnliches Familienleben, denn seit einiger Zeit lebt sie wieder bei ihrem Ex-Mann und dessen Ehefrau Mahkameh Navabi auf Schloss Bückeburg.

Lilly zu Sayn-Wittgenstein lebt bei ihrem Ex-Mann

Als die Prinzessin 20 Jahre alt war, heiratete sie Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe, 2002 ließ sich das Paar scheiden. 20 Jahre nach der Scheidung lebt sie wieder in dem Stammsitz des Hauses Schaumburg-Lippe. Die Wohnsituation sei durch die Corona-Pandemie entstanden. Anfangs habe sie in Mailand gelebt, später in der Schweiz. „Dann kamen die Rufe aus Bückeburg von meinem Sohn, Alexander und Mahkameh und meiner Schwester. Wir waren so unendlich gesegnet mit diesem Familien-Zusammenhalt.“ Über die Beziehung zu ihrem geschiedenen Mann sagt sie: „Wir sind wie Geschwister. Der Alexander hat die tollste Frau gefunden. Es ist schön zu sehen, wie glücklich die beiden sind.“ Sie pendele aber alle zwei Wochen zwischen Athen und Bückeburg, denn in Athen lebt ihr anderer Ex-Mann Lambros Milona mit der gemeinsamen Tochter Lana, die dort zur Schule geht.

Lilly zu Sayn-Wittgenstein: „Offiziell bin ich gerade Single“

Es scheint, als hätte sich die 50-Jährige das perfekte Patchwork-Leben aufgebaut. Doch wie sieht es mit einer neuen Liebe im Leben der Prinzessin aus? „Offiziell bin ich gerade Single. Da halte ich mich noch zurück.“ Es könnte also sein, dass sie einfach noch nicht über einen neuen Partner sprechen möchte. Eine dritte Hochzeit könne sie sich jedenfalls vorstellen, wie sie der Zeitung erzählt. „Inzwischen ja! Ich habe zwei erwachsene Kinder und werde keine eigenen mehr haben. Die meisten Menschen unterschätzen, dass eine Vollzeit-Mutter oder ein Elternpaar einen Großteil seiner eigenen Intimität dem Nachwuchs opfert.“ Doch heute denke sie: „Wenn der richtige Mann meinen Weg kreuzt, dann ist es eine Entscheidung für die nächsten 20 Jahre meines Lebens.“